Category: Handlesen

Handlesen- die Kunst der Chiromantie

Handlesen- Die Hand zeigt mehr als nur die Zukunft

In der Kriminalistik sind die Fingerabdrücke als einmaliges Merkmal des Menschen schon bekannt, aber zu diesen Merkmalen gehört die gesamte Hand. Genau dies wird in der Chiromantie angewandt, denn jeder Mensch hat eine eigene Geschichte. Daher wird auch beim Handlesen, nicht nur auf die Zukunft, sondern auch auf die Vergangenheit eingegangen. Die Vergangenheit legt sich beispielsweise in der Hand nieder, gerade weil jeder Körper gleichermaßen auf Ereignisse reagiert. Dies können natürlich angenehme aber auch unangenehme Erlebnisse gewesen sein, die sich auf unterschiedliche Art in der Hand widerspiegeln. Bei der Zukunft verhält sich dies anders. Natürlich kann niemand in der Chiromantie die richtigen Lottozahlen voraussagen, sondern hier kann nur für die Zukunft eine vernünftige Lösung gefunden werden. Gerade in einer Zeit wo der Mensch immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird.

Die Persönlichkeit finden durch Handlesen

Genau dies ist ein Ziel in der Chiromantie, denn viele Menschen kennen sich selbst nicht wirklich. Oftmals tritt der eigene Charakter oder die Persönlichkeit vollkommen in den Hintergrund, womit dann dieser Mensch sich selbst überhaupt nicht kennt. Hier kann Handlesen helfen, denn so kann sich der Mensch erst einmal besser kennenlernen. Ein positiver Effekt ist dann, das es nicht mehr zu einer Überforderung kommt, denn jetzt kann sich die Person besser einschätzen. Doch um dieses Ziel effektiv zu erreichen, ist es bei der Chiromantie immer wichtig, sich auch mit der eigenen Vergangenheit zu beschäftigen. Gerade in der Vergangenheit liegen viele Ereignisse, die eine Person auch in der Zukunft nicht in Ruhe lassen kann. Daher ist die Chiromantie auch ein Zusammenspiel zwischen der Vergangenheit und mit dem was in Zukunft geschehen kann. Hier ist es auch entscheidend, wie sich die Persönlichkeit weiter entwickelt. Gerade dies wird beim Handlesen immer berücksichtigt, denn nichts ist festgeschrieben.

Der Mensch bestimmt die Zukunft

Natürlich kann die Chiromantie helfen, damit Fehler in der Vergangenheit nicht auch in der Zukunft gemacht werden. Allerdings hängt die Zukunft immer noch vom Menschen ab und ist auch in der Chiromantie nicht festgeschrieben. Selbstverständlich kann das Handlesen helfen, genau diese zukünftigen Ereignisse besser zu Lenken. Doch hierbei handelt es sich nur um eine Hilfestellung, damit der Mensch mit allen Problemen und Ereignissen besser zurechtkommt. Somit ist die Chiromantie eine Hilfe, gerade auch wenn die Vergangenheit einem keine Ruhe lässt. Diese Geschehnisse können so besser verstanden werden, womit sich der Mensch davon lösen kann. Oftmals ist es hilfreich sich mit alten Problemen wieder zu befassen, um für die Zukunft bereit zu sein. Daher kann Handlesen helfen, gerade weil die Hand noch mehr Verrät.

Eine lange Lebenslinie

Diese sogenannte Lebenslinie kennt eigentlich jeder, allerdings besagt diese bestimmt nicht das eine Person lange lebt. Beim Handlesen kann diese sehr hilfreich sein, gerade wenn es wichtige Lebensabschnitte gibt. Hierbei gibt es immer wieder Unterbrechungen, die dann ein Meister seines Fachs auch richtig deuten kann. Allerdings kann niemand in der Chiromantie bestimmte Krankheiten heilen, denn das können dann nur Ärzte. In der Chiromantie kann es aber eine wichtige Hilfe geben, um mit solchen Einschnitten besser zurechtzukommen. Vergangenheit und Zukunft in Einklang bringen, genau dies ist das Ziel in der Chiromantie. Dabei handelt es sich bestimmt nicht um eine Person, die einfach nur die Lottozahlen voraussagt. Dies gehört nicht zu den Tätigkeiten, wenn jemand die Chiromantie ernsthaft ausführt. Eine Hilfe in bestimmten Lebenslagen, wird hier angeboten.