Kategorie: Sonstiges

Schwarze Magie

Schwarze Magie – Vom Voodoozauber zur Totenbeschwörung

Schwarze Magie – Die Reise auf die Schattenseite der Magie

Um was handelt es sich eigentlich bei schwarzmagischen Praktiken? – Ist schwarze Magie wirklich gefährlich? Funktionieren schwarzmagische Rituale besser als weißmagische? Empfiehlt es sich den lang ersehnten Partner duch ein schwarzmagisches Ritual an sich zu binden?- Schwarze Magie ist mehr, als nur das Zufügen von Leid und das Verwünschen anderer Personen. Lassen Sie mich ehrlich zu Ihnen sein, denn diese Form der Magie zieht in der Regel verheerende Konsequenzen nach sich. Es ist das abtauchen in eine traurige und vor allem unberechenbare Welt, die denjenigen der sie praktiziert nicht selten in den Wahnsinn treibt. Was bedeutet schwarze Magie?: Seinen dunkelsten Gefühle in Worte und Taten zu fassen und seine tiefsten Wünsche damit Ausdruck zu verleihen.

Geschichte der schwarzen Magie

Die Wurzeln der schwarzen Magie gehen tief in die Geschichte der Menschheit zurück. Die Versuchung der dunkeln und magischen Künste ist seit Jahrtausenden präsent und ein Teil unseres Lebens. Schwarze Magie gilt zwar als verdorbene Zauberei, doch viele Menschen, die schwarze Magie praktizieren, sind nur auf der Suche nach der inneren Ausgeglichenheit oder streben nach einem Ziel, welches für sie unerreichbar scheint. Im 20. Jahrhundert wurde die schwarze Magie revolutioniert und hatte einen großen Einfluss auf die Entwicklung der schwarzen Szene.

Dämonen fordern Ihren Preis

Als Diener der Schatten sollten Sie achtsam und vorsichtig sein. Es sollte Ihnen bewusst sein, dass viele dunkele Wesen und Energien seit Äonen darauf warten, wieder materielle Gestalt anzunehmen. Überlegen Sie sich also gut, ob Sie schwarze Magie praktizieren wollen und welche Hilfe Sie sich aus dem Jenseits anfordern. Alles auf dieser Welt hat seinen Preis und das gilt auch in bei der Ausübung der Schwarzmagie. Benutzt ein Hexer die schwarze Magie als Werkzeug, um unschuldigen Menschen Leid zuzufügen, wird dieses Leid auf den Magier reflektiert.  Im Gegensatz zur weißen Magie können die dunkeln Kräfte nicht gezielt gelenkt werden.

Arten der schwarzen Magie

Die Gebiete der schwarzen Magie sind sehr vielseitig und reichen bis tief in die Praxis der Totenbeschwörung des Mittelalters. Schadenszauber oder auch Voodoozauber dienen als Akt der Vergeltung, um anderen Personen Leid zufügen. Liebesrituale werden in der schwarzen Magie hauptsächlich dazu benutzt, einen Partner zurückzugewinnen oder Beziehungen zu beenden, um selbst mit der Person eine Partnerschaft zu beginnen. Viele Rituale erfordern eine helfende Hand aus der Dimension der Schatten, der Unterwelt. Ein dämonischer Begleiter kann von einem Schwarzmagier gerufen werden, da mit dieser Unterstützung dunkle Energien gesammelt werden, die für diverse Rituale von Nöten sind. Für die übernatürliche Hilfe fordert der Dämon meist materielle Güter oder sogar einen Wohnsitz in der Seele des Magiers.

Schwarze Magie selbst praktizieren

Sie möchten schwarze Magie selbst praktizieren? Ich empfehle Ihnen nicht, in die tiefe Welt der Schwarzmagie einzutauchen, und Sie sollten sich darüber bewusst werden, dass niemand von uns das Recht hat, einem anderen etwas schlimmes zu wünschen. Sammeln Sie sich und ihre Probleme, für die Sie keine zwischenmenschliche Lösung parat haben. Schwarze Magie sollte nicht dazu benutzt werden, um nur etwas Schabernack zu betreiben.

Schwarze Magie ist gefährlich

Schwarze Magie kann vor allem bei psychisch labilen Menschen, psychosomatische Erkrankungen verstärken oder entstehen lassen. Der Gedanke allein, das man verflucht oder verwünscht sein könnte, löst nicht selten Angstzustände, Panikattacken, Schizophrenie oder Depressionen aus. Gemeint ist damit, dass diese Form der Magie eine gewisse Eigendynamik entwickelt. Stellen Sie sich vor,sie befinden sich im Streit mit einer fremden Person die Ihnen sagt: “Ich verfluche Dich bis zum Rest Deines Lebens, Du sollst nie wieder Glück und immer nur Pech haben”. Was dann passiert ist vorprogrammiert. Vielleicht haben Sie zufälliger Weise eine Woche später einen Autounfall. In diesem Moment werden Sie sich bestimmt denken – “Jetzt geht es los”. Nicht selten kann dieses selbstverwirklichende Pech dann nur noch durch eine intensive Psychotherapie behandelt werden.

Mein persönliches Fazit über schwarze Magie:

Lassen Sie die Finger weg von schwarzer Magie. Anstatt einem Menschen Kummer und Leid zu wünschen,  sollten Sie diesem lieber positive und reine Energie wünschen. Es stimmt tatsächlich: Alles was wir uns wünschen, erhalten wir in dreifacher Form zurück.