Kategorie: Weiße Magie

Einen magischen Kreis ziehen

Weisse Magie- So ziehen Sie einen magischen Kreis

Das ziehen eines magischen Kreises, ist Bestandteil eines jeden Rituals und muss immer durchgeführt werden. Er schützt den Magier oder die Hexe vor negativen Angriffen und leitet
zudem , durch herbeibeschwören der Wächter und Kräfte der Himmelsrichtungen Osten, Süden, Westen und Norden, den Ritualvorgang ein. Bitte seien Sie sich im klaren darüber, das Sie es dabei mit den Urgewalten, den kosmischen Energien und dem naturellen Ursprung zutun haben. Sie sollten diesen mit Respekt und einer gewissen Selbstsicherheit entgegentreten. Ebenso müssen Sie stets Hilfe erbitten und sich für erbrachte Dienste bedanken.
Das Ziehen des magischen Kreises setzt immer, psychische Stabilität und geistige Klarheit voraus. Der Glaube, dass dämonische Wesen in Form von dunklen Gestalten in ein magisches Ritual einfliessen können ist falsch. Dämonen, wie Sie sie vielleicht meinen zu kennen, ist eine Erfindung der gegenwärtigen Völkerreligionen. Es gibt sie nicht, somit brauchen Sie grundsätzlich beim herbeibeschwören der Urgewalten keine Angst zu haben. Jedoch können psychische Reaktionen bei nicht Einhaltung verschiedener Schritte, für selbst projezierte, negative Gedanken und somit zu einer Störung des Energieflusses sorgen.
Demnach sollten Sie vor jedem Ritual Ihre Einstellung überprüfen und Ihre Gedanken, sich selbst und dem Ritual gegenüber, positiv ausrichten. Erzwingen Sie nichts! Wenn Sie das Gefühl haben Zeit zu brauchen oder noch nicht bereit für magische Arbeit zu sein, dann ist das nicht schlimm. Setzen Sie sich also nicht unter Druck.

Vorbedingung: Meditation und Energieaufbau wie oben beschrieben.

Zeitpunkt: Zunehmende Mondphasen die etwas anziehen sollen, Abnehmende Mondphasen die etwas abstoßen sollen.

Materialien: Für die Räucherung benötigen Sie Athos Gardeniaweihrauch (reinigt und schützt), Palo Santo Balsambaum (für positiven Energieaufbau); Athame (mit schwarzenm Griff), Räucherkelch und Räucherkohle, Räuchersand (bitte keinen Vogelsand verwenden). Es gibt eine Anzahl an guten Wicca- oder Esoterikshops in denen Sie diese Materialen erwerben können. Bitte achten Sie darauf, dass die Öle, Räucherungen und Gewürze frei von Zusatzstoffen sind. Diese sind zwar meist teurer, jedoch wirken sie besser.

Durchführung:
Begeben Sie sich in den Raum in dem das Ritual stattfinden soll. Zünden Sie die Räucherung an und sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre zum Beispiel mit Kerzen etc. Stellen Sie sich frontal in die Himmelsrichtung Osten.
Das ziehen des magischen Kreises beginnt in der Regel mit dieser Himmelsrichtung. Halten Sie Ihr Athame (schwarzer Griff), mit ausgestrecktem Arm in Richtung Osten. Visualisieren und fühlen sie, wie blaue, leuchtende Energiestrahlen aus dem Athame herausströmt und an dem Rand des Kreises einen blauen, leuchtenden Energiepfosten errichtet, die Größe des Kreises bestimmen Sie selbst, Gegenstände im Zimmer können Sie dabei als Orientierungshilfe nehmen. Visualisieren Sie diesen Vorgang so stark wie möglich, mit der Zeit wird Ihre Vorstellungskraft stärker. Sprechen Sie nun mit ausgestrecktem Armen und wiederholen Sie dann diesen Vorgang indem Sie sich zur jeweiligen Himmelsrichtung im Uhrzeigersinn drehen. Nutzen Sie bitte dazu folgende Sprüche:

„Ich rufe die Wächter und Mächte des Ostens und der Luft.
Schenkt mir Wissen und beschützt diesen magischen Kreis. Ich bitte Euch mir bei diesem,…. zu helfen. Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich begrüße Euch.“

„Ich rufe die Wächter und Mächte des Südens und des Feuers.
Schenkt mir Kraft und beschützt diesen magischen Kreis. Ich bitte Euch mir bei diesem,…. zu helfen. Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich begrüße Euch.“

„Ich rufe die Wächter und Mächte des Westens und des Wassers.
Schenkt mir Intuition und beschützt diesen magischen Kreis. Ich bitte Euch mir bei diesem,…. zu helfen. Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich begrüße Euch.“

„Ich rufe die Wächter und Mächte des Nordens und der Erde.
Schenkt mir Wachstum und beschützt diesen magischen Kreis. Ich bitte Euch mir bei diesem,…. zu helfen. Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich begrüße Euch.“

Die Sprüche können laut der Korrespondenz im Anhang angepasst werden, näheres dazu jedoch später. Sollten Sie das erste mal einen magischen Kreis ziehen, dann stellen Sie sich bitte vor, gerne auch mit Ihrem spirituellen Namen, sofern Sie einen haben. Den spirituellen Namen können Sie sich selbst geben. Fantasienamen sind erlaubt. Spirituelle Namen sind wichtig, sie schützen den Magier oder die Hexe als natürliche Person und sind somit schwieriger anzugreifen. Falls Sie sich für einen spirituellen Namen entscheiden sollten, dann beachten Sie bitte, dass dieser aus Sicht der Numerologie (Zahlen- und Buchstabenmystik) in Verbindung mit Ihnen, Ihrem Geburtsdatum und ähnliches steht.
Es kann ein Name sein der Ihnen viel bedeutet und den Sie unter Umständen für sich neu formulieren können. Hexen oder Magier verwenden gerne keltische Namen, es gibt Zahlreiche Verzeichnisse im Internet, in denen Sie Ideen sammeln können.Der magische Kreis ist nun gezogen und Sie können das eigentliche Ritual durchführen. Sie dürfen den Kreis nicht einfach so verlassen. Falls Sie Ihn doch einmal verlasssen müssen, dann schneiden Sie ein dem Athame oder Ihrem Zauberstab Loch in den Kreis, wenn sie den Kreis verlassen, müssen Sie das Loch mit dem Athame wieder schliessen. Beim erneuten Betreten, wiederholen Sie diesen Vorgang. Betrachten Sie diesen Vorgang wie eine Tür die Sie öffnen und schließen.

Auflösen des magischen Kreises

Wenn Sie das Ritual durchgeführt haben dürfen Sie nicht vergessen, den magischen Kreis wieder aufzulösen. Dies alles geschieht in umgekehrter Reihenfolge. Danken Sie dabei den elementaren Mächten für die erbrachte Hilfe und schicken Sie diese an Ihren Ursprung zurück. Sprechen Sie hierfür folgende Sätze:

„Ihr Wächter und Mächte des Nordens und der Erde.
Danke das Ihr mir Wachstum schenkt und mich beschützt. Lasst diesen (z.B. Liebeszauber) nun wirken.
Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich danke und verabschiede Euch.“

„Ihr Wächter und Mächte des Westens und des Wassers.
Danke das Ihr mir Intuition schenkt und mich beschützt. Lasst diesen (z.B. Liebeszauber) nun wirken.
Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich danke und verabschiede Euch.“

„Ihr Wächter und Mächte des Südens und des Feuers.
Danke das Ihr mir Kraft schenkt und mich beschützt. Lasst diesen (z.B. Liebeszauber) nun wirken.
Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich danke und verabschiede Euch.“

„Ich rufe die Wächter und Mächte des Ostens und der Luft.
Danke das Ihr mir Wissen schenkt und mich beschützt. Lasst diesen (z.B. Liebeszauber) nun wirken.
Mit dem Segen der kosmischen Urgewalt, ich danke und verabschiede Euch.“

Körperliche Reinigung

Bevor Sie einen magischen Kreis ziehen, achten Sie auch bitte darauf, körperlich und geistig rein zu sein. Nehmen Sie vor jedem Ritual ein entspanntes Bad oder eine heiße Dusche mit Kerzen und Entspannungsmusik. Eine mystische Atmosphäre bereitet Sie auf das Ritual vor. Eine begleitende Weihrauchräucherung und die Zugabe von nicht-jodiertem Salz in das Badewasser oder in Ihre Duschlotion, stärkt Ihren Energiefluss, und befreit Ihre Aura von negativen Energien.
Wichtig: während Sie duschen, visualisieren sie, dass alles Negative aus Ihrem Körper und Geist an Ihrem Körper zu Boden abfließt. Je stärker Sie sich dies vorstellen, desto besser. Eine gute Visualisierung, geht immer mit dem Gefühl einher, den magische Prozesse zu spüren.
Wenn Sie sich also beim duschen vorstellen, dass alles Negative aus Ihrem Körper herausfließt, dann könnte sich dies zum Beispiel durch ein Kribbeln äußern. Sollten Sie ein Bad bevorzugen, visualisieren Sie das alles Negative aus Ihrem Körper und Geist in das Badewasser strömt, beim heraussteigen aus der Badewanne, hinterlassen Sie alles Negative im Wasser zurück.
Sie können den Reinigungsprozess verstärken, indem Sie beispielsweise eine Räucherung mit Weihrauch anzünden. Falls Sie Weihrauch nicht mögen, dann versuchen Sie es auch gerne mit einer Feng-Sui Mischung oder auch Labdanum. Die Reinigung dient sowohl dem Körper, als auch Ihrem Geist.

Magie lernen für Anfänger – Die magischen Helfer der Liebesmagie von Sky Dylan

Wie Magie funktioniert:  Wie funktioniert Magie
Wie man einen Liebesritual vorbereitet: Ein magisches Ritual vorbereiten
Notwendige Kleidungsstücke und Hilfsmittel: Magische Kleidung und Werkzeuge
Magische Energien channeln: Magisches Aufladen von Kräutern und Gegenständen

Rituale:

Eine magische Manipulation: Jemanden mit Magie verhexen oder Liebe durch Magie anziehen
Bei Kummer und Sorgen: Ein magisches Ritual gegen Liebeskummer
Für einmalige Geschichten: Einen One-Night-Stand anziehen
Beziehungsprobleme in den Griff bekommen: Mit Magie Probleme in der Beziehung verbannen
Reden Sie und Ihr Partner zu wenig miteinander?: Ein magisches Ritual um die Kommunikation in einer Beziehung zu verbessern
Eine Beziehung balancieren: Die Harmonie in der Beziehung durch Magie verbessern
Wieder mehr Lust und Spass: Mit Magie die Sexualität in der Partnerschaft verbessern
Hilfe gegen unliebsame Verehrer: Einen lästigen Verehrer durch Magie loswerden

Nachwort:
Darauf sollten Sie achten: Hinweise zum Umgang mit Magie